Archiv für Flash

Interval

Posted in Soundtoys with tags , , , , , , on 8 August, 2008 by Matthias Krebs

Autor: Jakob Brandt-Pedersen | Technik: Flash

In einem kleinen Areal bewegen sich einzelne Punkte in verschiedenem Tempo. Die Anzahl der Punkte und die Klangfarbe können variiert werden. Eine interessante Darstellung musikalischen Zusammenhängen aus zufälligen Ereignisse.

db-707

Posted in Soundtoys with tags , , , , , , on 6 August, 2008 by Matthias Krebs

Autor: M/B Interactive | Technik: Flash, Beatnik-Erweiterung

Der db-707 Synthesizer ist ein voll-funktionstüchtiges virtuelles Instrument, dass man über das Internet im Web-Browser spielen kann. Es hat eine Rhythmusautomatik-Einheit mit ca. 30 Styles, es erzeugt alle 100! standardisierten Midi-Klänge selbst und man kann diese Klänge sogar in einigen Charakteristiken – wie für einen Synthesizer üblich – modifizieren.

Aufgrund der Tatsache, dass keine Netz-Fähigkeit vom db-707 Synthesizer genutzt wird, es also kein Unterschied macht, ob das Instrument im Internet gestartet wird oder auf dem eigenen Computer, passt diese recht gelungene Internet-Anwendung nicht in die Rubrik >Netz-Instrumente< sondern gehört zu der Gattung der >Soundtoys< und wurde nur zur Veranschaulichung des Begriffs hier vorgestellt.

Bacardi DJ ’06

Posted in Audio-Live-Tools with tags , , , , on 30 Juli, 2008 by Matthias Krebs

Autor unbekannt | Technik: Flash

Der Bacardi DJ ist ein sample-basierter Sequenzer. Zu Beginn ist der Benutzer dazu aufgefordert, sich zwischen 5 populären Musikstilen zu entscheiden (DrumNBass, Funky House, HipHop etc.). Auf der rechten Seite befindet sich eine sortierte Sample-Liste (Drums, Bass, Vocals etc.), aus der mit der Maus das gewünschte Sample in eine der 8 Spuren im Mixer links gezogen werden. Im Mixer werden die Sample-Namen angezeigt und können Lautstärke und die Klangplazierung (Panning) eingestellt werden. Mittig befindet sich das Projektfenster, in welchem mit der Maus die Einsätze der jeweiligen Samples markiert werden (gelbe Quader). Fertige Tracks können schließlich als MP3 herunter geladen werden.

Mit wenigen Klicks können (musikalische) Laien eine typische Interpretation im vorher festgelegten Stil herstellen. Die einzelnen Samples sind jedoch recht lang, so dass der eigenen kreativen Gestaltung starke Grenzen gesetzt werden. Die verfügbaren Samples sind in sich abgeschlossen gestaltet und es gibt nur 8 Spuren, die jeweils nur mit einem Sample bestückt werden können, also gerade für simple Instrumenteneinsätze ausreichen und nicht für das Gestalten mit verschiedensten Patterns. Alles in Allem eignet sich diese technisch sehr interessante Anwendung kaum für wirklich kreative musikalische Ansprüche.

sonic Sweetshop

Posted in Soundtoys with tags , , , , , , , , on 30 Juli, 2008 by Matthias Krebs

Autor: Jey Malaiperuman | Technik: Java, Flash

Sonic Sweetshop ist ein grafisch orientiertes Interface mit Klängen. Mit der Maus werden Gebilde untersucht und dadurch Aktionen und Klänge ausgelöst, die wiederum weitere Ereignisse provozieren. Durch Interaktion mit dem System gelangt man in immer neue „Welten“ und gelangt dadurch zu immer neuen Formen.

Flash-Spiele

Posted in Soundtoys with tags , , on 30 Juli, 2008 by Matthias Krebs

Die folgenden Links zu Flash-Anwendungen passen nicht in den Anspruch von musikalischen Möglichkeiten, die ein internetbasiertes Instrument bietet. Daher werden sie hier gesondert aufgeführt:

Automusik.jpg Punk.jpg CowDrums.jpg