Red Bull Fusion

Autoren: u.a. Christopher Follett | Technik: Flash

Der Red Bull Fusion-Mixer ist ein aktuelles Beispiel einer interaktiven Werbeaktion. Weitere, vom Konzept her ähnliche Beispiele sind der „FORD FUSION MIXER“ (aktuell offline), der „Absolut DJ“ des dänischen Spirituosen-Konzerns Absolut (aktuell offline) und der „Bacardi DJ ‘06“. Durch Hin- und Herbewegen der Maus mit gedrückter Taste auf dem Videofenster, werden Bild- und Videofolgen, ähnlich des Scratchens auf einem Schallplattenspieler, gesteuert und auch der Scratch-Klang in die Musiktracks eingespielt. Durch Drücken der Zahlen auf der Computer-Tastatur können zusätzlich Sound- und Grafik-Effekte ausgelöst werden und die Performance wird zu einem sample-basierten Live-Musizieren.
Jedes Video ist einmalig, da das Bildmaterial von aktuellen RedBull-Internetseiten zufällig heruntergeladen und rhythmisch zur Musik visualisiert wird. Hat man etwas Erfahrung gesammelt, kann man sein Werk aufnehmen und bei einem Wettbewerb mitmachen oder das eigene Musikvideo herunterladen. Zur Bedienung des Programms gibt es eine Videoeinführung und Kommentare eines ‚coolen‘ Rappers, die auch während der eigenen Performance die Stimmung anheizen sollen.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: