About

Das Internet bietet seit seinen Anfängen schon künstlerische Experimente, die dazu dienen, Menschen auch musikalisch zu verbinden. Vereinfacht gesagt ist Netzmusik nicht einfach nur Musik-Hören im Internet, sondern ein künstlerisches Phänomen, bei dem die Musik im Netz selbst gespielt wird.

In diesem Blog werden sporadisch einige musikalische Online-Anwendungen und Beiträge zum Thema >Netzmusik< veröffentlicht. Da solche künstlerischen Phänomene im WWW eher kurzlebig sind, ist vielleicht dieser Blog eine Möglichkeit die musikalische Seite des Netzes zu dokumentieren.

Zur Orientierung werden folgende Kategorisierung vorgeschlagen, um die Vielzahl an Phänomenen zu ordnen: Soundtoys, Audio-Live-ToolsHyperinstrumente und Algorithmische Installationen (diese Begriffe werden hier näher definiert).

-

über Matthias Krebs:
Der Medien- und Diplom-Musikpädagoge Matthias Krebs beschäftigt sich schon seit seiner Jugend mit Musik- und Medienproduktionen. Während seines Studiums arbeitete er an der konzeptionellen Gestaltung des Studienangebots für Medienproduktion sowie Musikmarketing an der UdK Berlin mit.

Seine vielfältigen Erfahrungen mit medialen Projekten (Bühne, Installation, Präsentation) sowie seine auch unkonventionellen Methoden im Umgang mit Medien machen ihn zu einem gefragten Dozenten für Medienseminare und Theaterworkshops.

Mit seinem Drittstudium Operngesang verfolgte Matthias Krebs die Intention Kunst und mediale Kommunikation noch intensiver miteinander zu verbinden, was er auf der Bühne und in der Lehre vermitteln und darstellen möchte.

Infos: www.matthiaskrebs.de

Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

%d Bloggern gefällt das: